Betonprüfung

Unser Fachwissen für Ihre Betonbaustelle

  Die einwandfreie Prüfung garantieren wir durch:

  • Erweiterte betontechnologische Kenntnisse (E-Schein)

  • Moderne, technische Ausstattung

  • Gewissenhafte Prüfungsdurchführungen und Berichtausarbeitungen

  • jährliche Weiterbildung

Labor

Nach Terminabsprache nehmen wir Ihre Beton-, Estrich- oder Mörtelproben gerne  entgegen, führen die von Ihnen gewünschten Baustoffprüfungen durch und  lassen Ihnen das Prüfzeugnis zukommen.

 

Unser Labor hat genug Kapazität, um all Ihre Projekte durchführen zu können.

 

Unser Labor ist mit einer Prüfpresse für Druckfestigkeitsprüfungen mit einer maximalen Kraft von 3000 kN ausgestattet. Um Druck- und Biegezugfestigkeiten von Putz, Mörtel oder Estrichbeton zu ermitteln verfügen wir über eine zweite 500 kN Prüfpresse.

Betonprüfungen

Herstellung von Probekörpern zur Bestimmung von Druck- oder Biegezugfestigkeit
Wasserplatten
Bestimmung von baustofftechnischen Kennwerten wie:

Temperatur

Rohdichte

Luftporengehalt

Konsistenz

Wasserzementwert (W/Z-Wert)

Bauwerksuntersuchung

Bohrkernentnahme zur Bestimmung der Bauwerksfestigkeit
Schmidthammerprüfungen
Ermittlung der Carbonatisierungstiefe

Umfangreiche und lückenlose Dokumentation zur Übermittlung an die Fremdüberwachungsstelle

Dienstleistungen

 Betonüberwachung des Ausführenden Unternehmens

Eigenüberwachung, Beratung, Mitarbeit und Dokumentation zur ÜK2 und ÜK3

Mithilfe bei der An- und Abmeldung von Baustellen

 

Einweisung ÜK2 / ÜK3 und Schulung des Baustellenpersonals bei Baustellen der ÜK2 / ÜK3 (inkl. Dokumentation).

 

Bereitstellung und Erstellung eines Betoniertagebuches

 

Lagerung und Prüfung der Druckfestigkeit von Prüfkörper

 

Prüfzeugnisse und Annahmekriterium

Vor der Abmeldung Kontrolle der Betoniertagebücher und Lieferscheine. Auswertung und Beurteilung der Prüfergebnisse zur Weitergabe an den Fremdüberwacher.

 

Herstellung der Prüfkörper auf der Baustelle

 

Annahmeprüfung auf der Baustelle und erforderliche Frischbetonprüfungen je Betoniertag

 

Beratung und Betreuung der Eigenüberwachung des Bauunternehmens und betontechnologische Maßnahmen zur Qualitätssicherung

 Definition von Prüfstellen (gemäß DIN 1045)

Betonprüfstelle E

Ständige Betonprüfstelle für Eigenüberwachung von Beton ÜK2 und ÜK3 auf Baustellen, von Beton- und Stahlbetonfertigteilen sowie von Transportbeton
mit folgenden Aufgaben:

  • Eignungsprüfung

  • Güte- und Erhärtungsprüfung

  • Überprüfung der Geräteausstattung der ÜK2 und ÜK3 Baustellen und Transportbetonwerke

  • Beratung der Baustellen bzw. der Werke

  • Beurteilung und Auswertung der Prüfungen

Betonprüfstelle W

Kann mit der Ermittlung der Druckfestigkeit, Biegezugfestigkeit und Wasserundurchlässigkeit, an in Formen hergestellten Probekörpern sowie Druckfestigkeit, an Bohrkernen beauftragt werden